Was ist ein Unternehmensberater?

0
86
Unternehmensberater

Die Beauftragung eines Beraters kann Unternehmen dabei helfen, ihre Leistung zu verbessern und notwendige Änderungen vorzunehmen.

  • Unternehmensberater helfen Unternehmen bei der Bewältigung von Herausforderungen, bei der Umsatzsteigerung und beim Wachstum.
  • Es ist wichtig, dass Unternehmensberater über Erfahrung und frühere Erfolge mit Unternehmen wie dem Ihren verfügen.
  • Unternehmensberater können projektbezogen, stundenweise, täglich oder monatlich abgerechnet werden.

Ein kleines oder mittleres Unternehmen zu führen, ist schon allein aufgrund der Vielzahl der Aufgaben, die es zu bewältigen gilt, eine Herausforderung. Von der Buchhaltung über das Personalwesen bis hin zum technischen Support ist es für Geschäftsinhaber fast unmöglich, alles selbst zu erledigen. Aber dank der einfachen Beauftragung von Beratern müssen sie heute nicht mehr alles allein bewältigen. Hier erfahren Sie, was ein Unternehmensberater ist und wie er Ihrem Unternehmen zum Erfolg verhelfen kann.

Was ist ein Unternehmensberater?

Ein Unternehmensberater ist eine Person, die aufgrund ihrer Ausbildung und Erfahrung über ein breites Spektrum an Fähigkeiten verfügt, um Unternehmern bei ihren Vorhaben zu helfen. Darüber hinaus bieten Unternehmensberater Managementberatung an, um Organisationen zu helfen, ihre Leistung und Effizienz zu verbessern. Diese Fachleute analysieren Unternehmen und erarbeiten Lösungen, während sie gleichzeitig den Unternehmen helfen, ihre Ziele zu erreichen. Unternehmer sollten die Beauftragung von Unternehmensberatern in Erwägung ziehen, wenn sie Hilfe oder eine Perspektive für ihren eingeschlagenen Weg oder einen Katalysator für Veränderungen in ihrem Unternehmen benötigen.

Was ist die Aufgabe eines Beraters?

Es gibt mehrere Gründe, warum Unternehmer die Einstellung von Beratern in Betracht ziehen sollten. Berater bieten eine breite Palette von Dienstleistungen an, darunter die folgenden:

  • Bereitstellung von Fachwissen auf einem bestimmten Markt.
  • Identifizierung von Problemen
  • Ergänzung des vorhandenen Personals
  • Den Wandel einleiten
  • Bereitstellung von Objektivität
  • Schulung und Ausbildung von Mitarbeitern
  • Erledigung der “Drecksarbeit”, wie Personalabbau
  • Wiederbelebung einer Organisation
  • Gründung eines neuen Unternehmens
  • Beeinflussung anderer Personen, wie z. B. Lobbyisten

Der erste Schritt für jeden Unternehmensberater ist die Erkundungsphase, in der es darum geht, das Geschäft des Kunden kennenzulernen. Ein guter Unternehmensberater nimmt sich die Zeit, um vom Eigentümer und den Mitarbeitern so viel wie möglich über das Unternehmen zu erfahren. Dazu kann eine Besichtigung des Betriebs, ein Treffen mit dem Vorstand und den Mitarbeitern, eine Analyse der Finanzen und das Lesen aller Unternehmensunterlagen gehören. Während dieses Prozesses wird der Unternehmensberater die Einzelheiten des Unternehmensauftrags und der Betriebsabläufe aufdecken.

Sobald der Unternehmensberater ein umfassendes Verständnis des Unternehmens entwickelt hat, tritt er in die Bewertungsphase ein, in der es darum geht, zu ermitteln, wo Veränderungen erforderlich sind. In dieser Phase werden die Stärken und Schwächen des Unternehmens sowie die aktuellen und vorhersehbaren Probleme ermittelt. Dabei kann es sich sowohl um Probleme handeln, die von den Eigentümern und der Geschäftsleitung bereits erkannt wurden, als auch um neue Probleme, die der Unternehmensberater aufgrund seiner Objektivität aufdeckt. Ein Unternehmensberater sollte auch Möglichkeiten zum Wachstum des Unternehmens, zur Gewinnsteigerung und zur Erhöhung der Effizienz aufzeigen.

Woher wissen Sie, wann Sie einen Unternehmensberater engagieren sollten?

Unternehmensberater gibt es nicht in einer Einheitsgröße, die für alle passt. Sie müssen Ihr Unternehmen in diesen Schlüsselbereichen bewerten:

  • Humanressourcen
  • Unternehmensstrategie
  • Betrieb
  • Compliance und Vorschriften
  • Finanzielle Planung

Wenn Ihr Unternehmen in diesen Bereichen Probleme hat, sollten Sie einen Unternehmensberater aufsuchen. Denken Sie daran, dass Unternehmensberater auf bestimmte Geschäftsbereiche spezialisiert sind, so dass Sie einen ausgewiesenen Experten auf diesem Gebiet aufsuchen sollten. Stellen Sie zum Beispiel keinen Betriebsspezialisten ein, wenn Sie am meisten Hilfe bei der Finanzplanung brauchen.

Wenn Sie Gewinnrückgänge feststellen, die Sie sich nicht erklären können, könnte dies ein weiteres Anzeichen dafür sein, dass es an der Zeit ist, einen Unternehmensberater zu beauftragen, der mögliche Gründe für den Rückgang und Möglichkeiten zu deren Beseitigung aufzeigen kann.